Unser Wald

Die Waldverteilung in den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm ist stark von der geologischen Entstehungs- und Siedlungsgeschichte dieses Raumes geprägt.

Mit rund 28% liegt der Bewaldungsanteil deutlich unter dem bayerischen Durchschnitt von 33% Waldanteil. Gerade in den fruchtbaren Talräumen von Donau und Iller mit ihren Zuflüssen Mindel, Kammel, Günz, Biber und Roth wurde der Wald weitgehend gerodet und auf die dazwischen liegenden Höhenzüge zurückgedrängt. Beispielshaft steht hierfür der Roggenburger Forst an der Grenze zwischen den beiden Landkreisen.

Meldungen

Walderlebniszentrum Roggenburg
Ausstellung "Augen zu und durch" eröffnet

Ausstellungspavillon

Das aktuelle Jahresthema "Biodiversität - Vielfalt erleben" spiegelt sich auch in der dieser Ausstellung wieder. Und wir nähern uns der Vielfalt – ganz auf waldpädagogische Weise – mithilfe unseres Tastsinnes. Die Ausstellung "Augen zu und durch" kann bis 19. April 2020 im Ausstellungspavillon des Walderlebniszentrums Roggenburg besucht werden.
  Mehr

Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung
Auszeichnung für den Klosterwald in Wettenhausen

Kloster Wettenhausen

Der Wald des Klosters Wettenhausen wird im Oktober 2019 von Forstministerin Michaela Kaniber mit dem Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung ausgezeichnet. Das Kloster bewirtschaftet 45 Hektar Wald und legt großen Wert auf eine breite Palette heimischer Laubbaumarten.  Mehr

Baum des Jahres 2019
Die Flatterulme (Ulmus laevis)

Die Flatterulme

Im Jahr 2019 wurde eine wahrlich heimische Rarität zum Baum des Jahres gekürt: Die Flatterulme ist ein sehr seltener Baum in unseren Wäldern, obwohl ihr natürliches Verbreitungsgebiet vom mittleren Frankreich bis weit nach Russland reicht.  Mehr

Für die ganze Familie
Walderlebnispfad Krumbach

Fußgängerbrücke über einen kleinen Bach

Sie können die Höhe eines Baumes selbst bestimmen, Waldboden unter nackten Füßen spüren, Tiere suchen, Entspannung finden und Kräuter riechen - oder auf dem Niedrigseilgarten ihr Gleichgewicht erproben. Mit allen Sinnen den Wald erleben!  Mehr

Walderlebniszentrum Roggenburg

Wald erleben
Illertisser Baum- und Kunstpfad

Pavillon Illertisser Baum- und Kunstpfad

Östlich von Illertissen befindet sich der Illertisser Baum- und Kunstpfad. Der Pavillon aus verschiedenen Holzarten und einem bunten Kuppeldach ist nicht zu übersehen. Fast 40 Waldbäume, darunter alle Bäume des Jahres, und zahlreiche heimische Sträucher sind entlang eines Pfades beschildert und kurz beschrieben.   Mehr

Gemeinsam Spaß haben!
Familienumweltnachmittage sonntags - FUN

Familienumweltnachmittage

Das Walderlebniszentrum Roggenburg lädt an zwei Sonntagen im Monat - im Wechsel mit dem Bildungszentrum und dem Bund Naturschutz Familien dazu ein, einen lehrreichen und lustigen Nachmittag in der Natur zu verbringen.  Mehr

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Gruppe im Wald

Wir sind Einsatzstelle für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ). Dieses dauert von September bis August und bietet jeweils einem jungen Menschen Einblick in die Bereiche Wald, Forstwirtschaft, Pädagogik und Verwaltung sowie Gelegenheit sich einzubringen und weiterzuentwickeln - gegen ein festes Entgelt.   Mehr

Waldcafé 60 +

Hütte neben Bäumen

Kurzweilige und aufschlussreiche Nachmittage in der Natur für Männer und Frauen ab 60, aber auch gerne darunter! Mit den Förstern des Walderlebniszentrum geht es in den Roggenburger Forst. Jeder Nachmittag widmet sich dort einem bestimmten Thema.   Mehr

Schwerpunkte

Waldklimastation zum Anfassen

Waldklimastation zum Anfassen

Die Waldklimastation ist ein Gemeinschaftsprodukt des Walderlebniszentrums, des Bildungszentrums und der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft. Sie wurde von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.  Mehr

Unser Wald
Naturwaldreservat Dreiangel

Dsc00624 Imperia

Naturwaldreservate sind Wälder, die sich in einem weitgehend naturnahen Zustand befinden. Die natürliche Waldentwicklung läuft hier ungestört ab. Das Naturwaldreservat Dreiangel liegt unmittelbar an der Donau, südlich von Weißingen bei Leipheim im Landkreis Günzburg.  Mehr

Wald in Natura 2000-Gebieten

Naturwaldreservat Seeben

Insgesamt sind 134 FFH- oder Vogelschutzgebiete (SPA) in Schwaben ausgewählt, eine Fläche von 112.000 ha oder 13% der Regierungsbezirksfläche. Die Hälfte (rund 56.000 ha) der Natura 2000–Gesamtfläche in Schwaben sind Wälder.  Mehr

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Publikationen

Diese Publikationen können Sie herunterladen oder bestellen. Spezielle Fachpublikationen zum Thema sind als eigene Verlinkungen aufgelistet.