21. Februar 2018 in Attenhofen
Digitalisierung im Ackerbau

Blick in das Cockpit eines Traktors mit modernen Digitalgeräten.

Egal ob grün, blau oder rot - die Landtechnik hat sich in den vergangenen 50 Jahren enorm weiterentwickelt. Aktuell stehen nicht mehr nur die Leistung und die Geschwindigkeit an erster Stelle, sondern vor allem die Effizienz und die Präzision, zum Beispiel mit Sensortechnik und selbstfahrenden Maschinen.

Grund sind die steigenden Rohstoffpreise und das zunehmende Umweltbewusstsein in der Bevölkerung bei gleichzeitig steigender Weltbevölkerung.
Aber wie ist der aktuelle Stand der Landtechnik? Rentiert sich eine Investition auch für kleinere Betriebe und sind die vielversprechenden Vorteile wie Ressourceneinsparung und/oder schonender Umgang mit der Umwelt gegeben?
Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie am Mittwoch, 21. Februar 2018, im Landhotel Hirsch in Attenhofen. Experten aus Forschung und Praxis referieren zum Thema "Digitalisierung im Ackerbau" und stehen für Fragen zur Verfügung.

Programm:

  • 09:30 – 9:45 Uhr: Begrüßung
    Axel Heiß, Behördenleiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach
  • 9:45 – 10:45 Uhr: Digitalisierung in der Landwirtschaft – Landwirtschaft 4.0
    Dr. Georg Wendl, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • 10:45 – 11:45 Uhr: Elektronikeinsatz im Ackerbau
    Dr. Markus Demmel, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • 11:45 - 13:00 Uhr: Mittagspause
  • 13:00 – 14:00 Uhr: Lenksysteme, Teilbreitenschaltung und Sensordüngung
    Dr. Markus Gandorfer, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung
  • 14:15 – 15:15 Uhr: Erfahrungen mit Planungs- und Dokumentationssoftwares sowie GPS-Einsatz im Ackerbau
    Stephan Bissinger, Betriebsleiter eines Ackerbaubetriebs in Ichenhausen
  • ca. 15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung
Anmeldung:
Anmeldung verbindlich bis spätestens 9. Februar 2018 am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach unter
Telefon 08282 9007-0, per Fax 08282 9007-77 oder E-Mail: poststelle@aelf-kr.bayern.de

Faxrückmeldung pdf 70 KB

Veranstaltungszeit und -ort:
Mittwoch, 21. Februar 2018
Neumaiers Hirsch
Gasthof und Landhotel
Römerstraße 31
89264 Weißenhorn - Attenhofen (Landkreis Neu-Ulm)

Veranstalter:

  • Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Krumbach
  • Verband für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) Krumbach-Weißenhorn