Rückblick
Großes Interesse an Hack- und Striegeltag

Hacke auf Acker

Über 150 interessierte Landwirte folgten im Mai 2019 der Einladung zum Hack- und Striegeltag nach Offingen. Ziel aller war, die Techniken kennen zu lernen und für den eigenen Betrieb mögliche Maßnahmen herauszufiltern, um zukünftig den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel zu reduzieren.

Im Gasthof Holzinger in Konzenberg, war die erste Station des Feldtages. In einem Vortrag des Bioland-Beraters Herrn Watzka wurde erläutert, dass Hacke und Striegel für eine erfolgreiche Unkrautbekämpfung ergänzend hinzuzufügen sind. Grundlage sind weiterhin die vorbeugenden Maßnahmen, wie beispielsweise eine breite Fruchtfolge und das Anlegen eines falschen Saatbetts.

Nachmittags wurden folgende Hack- und Striegeltechniken im praktischen Anbau vorgeführt:

  • Treffler:
    Striegel (Blindstriegeln Soja)
    Hacke (Mais)
  • Schmotzer:
    Hacke (Mais)
  • Einböck:
    Hacke von Betrieb Süß (Striegel)
    Striegel (Erbsen)
  • Hatzenbichler:
    Striegel von Betrieb Süß (Ackerbohnen)
    Hacke (Mais)

Ansprechpartnerin

Andrea Finkel
AELF Krumbach (Schwaben)
Jahnstraße 4
86381 Krumbach (Schwaben)
Telefon: 08282 9007-22
Fax: 08282 9007-77
E-Mail: poststelle@aelf-kr.bayern.de